Die 10 besten Anti-Schuppen-Shampoos

Machen Sie diese schrecklichen weißen Flocken in Ihrem Haar und auf Ihren Schultern verrückt?

Sie suchen ein Produkt, das Schuppen beseitigt, wissen aber nicht, welches Sie wählen oder wo Sie es kaufen sollen?

Kein Grund zur Panik!

Dies ist ein sehr häufiges Problem, für einige von uns vorübergehend, für andere dauerhaft, aber vollständig lösbar.

Wie?

Zunächst einmal müssen Sie die Ursache dafür herausfinden. In vielen Fällen reicht es aus, ein spezielles Produkt zu verwenden, das für die Lösung Ihrer Beschwerden entwickelt wurde.

Die Besten Anti-Schuppen-Shampoos

Warum sind Sie anfällig für Schuppen?

Dafür gibt es verschiedene Gründe:

  • Fettige und gereizte Haut

Der häufigste Auslöser ist eine Erkrankung namens „seborrhoische Dermatitis“.

Sie wird auch „seborrhoische Psoriasis“, „seborrhoisches Ekzem“ oder „Milchschorf“ genannt, wenn sie bei sehr kleinen Kindern oder Säuglingen auftritt.

Das typischste Anzeichen für dieses Krankheitsbild ist eine rote, fettige Haut, die mit weißen oder gelben Schuppen bedeckt ist.

Sie kann auf der Kopfhaut oder an anderen Körperstellen auftreten, die eine hohe Konzentration an Talgdrüsen aufweisen: Augenbrauen, Achselhöhlen, Leistengegend, etc.

Einigen Theorien zufolge handelt es sich bei dieser Erkrankung um eine Entzündungsreaktion ähnlich der Schuppenflechte, die durch klimatische oder jahreszeitliche Veränderungen oder durch Pilze ausgelöst wird, die in den fettigen Sekreten der Haut natürlich vorhanden sind.

  • Pilze

Malassezia ist ein Hefepilz, der u.a. auch Schuppen verursachen kann.

Er ist einer der vielen natürlich vorkommenden Mikroorganismen auf dem menschlichen Körper und lebt meist begrenzt auf einer Hautregion.

Bei manchen Menschen gibt es eine abnorme Reaktion auf das Vorhandensein dieser Hefepilze, was dazu führt, dass die Anzahl der Hautzellen übermäßig zunimmt und diese sich verformen.

Diese Hautschuppen sind in der Regel weiß und sind in den Haaren und auf der Kleidung leicht zu sehen.

  • Dermatitis und trockene Haut

In einigen Fällen handelt es sich um eine Dermatitis, die den Hautausschlag verursacht.

Dermatitis kann wahllos in jeder Körperregion auftreten und verursacht, wenn sie auf der Haut entsteht, oft Rötungen und Juckreiz.

Manchmal sind Schuppen einfach nur trockene Haut, d.h. das Ergebnis von dehydrierter Haut.

  • Verwendung von ungeeigneten Hygieneprodukten

Unter den unzähligen Ursachen für Schuppen ist auch eine allergische Reaktion auf einen Inhaltsstoff in den Wasch-, Färbe- oder Stylingprodukten, die regelmäßig verwendet werden, möglich.

Was ist das beste Anti-Schuppen-Shampoo?

Trockene oder fettige Schuppen?

Wie Sie vielleicht schon vermutet haben, gibt es dafür viele verschiedene Ursachen.

Wie bei anderen Pflege- und Hygienemitteln auch, gibt es verschiedene Rezepturen, die für die Behandlung unterschiedlicher Krankheitsbilder mehr oder weniger geeignet sind.

Möglicherweise benötigen Sie ein Shampoo für Dermatitis oder aber eines speziell für Beschwerden die durch Pilze entstehen.

In schweren Fällen müssen Sie möglicherweise sogar einen Dermatologen aufsuchen. Wenn sich das Problem jedoch in Grenzen hält, können Sie ein Produkt verwenden, das Sie in Apotheken (ohne Rezept) oder Drogerien kaufen können.

Finden Sie heraus, welches das beste Anti-Schuppen-Shampoo für Ihren Schuppentyp ist!

1. Anti-Schuppen-Shampoo Head & Shoulders Apple Fresh

Head & Shoulders H&S...

Bei Amazon kaufen

Head & Shoulders ist eine führende Körperpflegemarke und ihre Shampoos sind sehr berühmt für ihre Qualität und ihre langanhaltende Wirkung.

Diese Formel heißt Apple Fresh und reinigt das Haar tiefgreifend, verleiht der Kopfhaut ein Gefühl von Leichtigkeit und ein langanhaltendes Apfelaroma.

Dieses Produkt hat eine hohe Reinigungskraft und kann Juckreiz, Talg und abgestorbene Zellen, die sich auf der Kopfhaut ablagern, effektiv bekämpfen.

Dadurch werden überschüssige, abgestorbenen Zellen beseitigt, bevor sie überhaupt bemerkt werden oder Probleme verursachen können.

2. Anti-Schuppen-Shampoo L’Oreal Paris Elvive

ELVIVE Sha.antiforfora...

Bei Amazon kaufen       

Durch das regelmäßige Verwenden dieses Produkts von L’Oréal Paris wird Ihre Kopfhaut weniger dazu neigen, übermäßig viele abgestorbene Zellen zu produzieren.

Es reicht vollkommen aus, eine Walnussgroße Portion auf das nasse Haar aufzutragen und einzumassieren, wie Sie es auch bei jedem anderen Produkt tun würden, das zur Reinigung der Kopfhaut benutzt wird. Bereits nach kurzer Zeit ist eine Besserung wahrnehmbar.

Dieses Problem tritt in der Regel während des Jahreszeitenwechsels auf, eine Zeit, in der es normal ist, eine Veränderung der Kopfhaut zu bemerken. Falls dies jedoch immer wieder vorkommt, ist es ratsam, nach der Ursache zu suchen.

Wenn sich Bröckchen und weiße Flocken im Haar bilden, verwenden Sie einfach eine kleine Produktmenge, um dieses Problem zu bekämpfen.

3. Anti-Schuppen-Shampoo von Vichy

Vichy Shampoo Anticaspa...

Bei Amazon kaufen

Dieses Produkt enthält Selendisulfid und wird von der Firma Vichy hergestellt, die für ihre hochwertigen Produkte bekannt ist.

Der enthaltene Wirkstoff beseitigt die Population von Mikroorganismen, die auf der Kopfhaut leben und die oft die Ursache für die übermäßige Bildung von Epithelzellen sind.

Dieses Produkt erweist sich als hervorragend auch für diejenigen, die unter fettiger oder seborrhoischer Haut leiden.

Bei der ersten Anwendung ist es ratsam, das Produkt einige Minuten auf der Kopfhaut einwirken zu lassen, bevor Sie es wieder ausspülen.

4. Bio-Anti-Schuppen-Shampoo von Faith in Nature auf Teebaum-Öl-Basis

Faith in Nature...

Bei Amazon kaufen

Die bekannte englische Marke Faith In Nature bietet seinen Kunden ein vollkommen natürliches Shampoo, das für weiches und glänzendes Haar sorgt.

Dieses Produkt auf Basis von Teebaum-Öl hat eine starke Reinigungskraft, die das Erscheinungsbild der Haare und der Kopfhaut verbessert.

Dieses Shampoo kann für alle Haartypen verwendet werden, ist aber speziell auf normales und fettiges Haar ausgerichtet.

Es zeichnet sich durch eine hohe Konzentration von Teebaum-Öl aus, einem Inhaltsstoff, der zur Behandlung und Verbesserung verschiedener Hautkrankheiten eingesetzt wird.

5. Anti-Schuppen-Shampoo von Kérastase

Kérastase Specifique...

Bei Amazon kaufen

Dieses Produkt von Kérastase ist speziell für die Behandlung der Kopfhaut und eignet sich auch für Menschen mit Dermatitis.

Die Formel dieses Produkts normalisiert den Zustand der Haut und hilft, die Überproduktion von abgestorbenen Zellen zu verhindern und die vorhandenen überschüssigen abgestorbenen Hautschuppen zu entfernen.

Die Anwendung erfolgt wie bei allen anderen Shampoos, d.h. eine kleine Menge des Produkts wird auf das feuchte Haar aufgetragen und leicht einmassiert, damit das Produkt in die Haut eindringen kann. Anschließend wird es gründlich ausgespült.

Dieses Shampoo enthält keine Silikone. Es verhindert das erneute Auftreten von Schuppen und abgestorbenen Zellen auf der Haut bis zu acht Wochen nach der ersten Anwendung.

6. Bio-Anti-Schuppen-Shampoo von Urtekram

Urtekram Teebaum Shampoo...

Bei Amazon kaufen

Der von Urtekram hergestellte Haarreiniger ist für die Behandlung von Kopfhautproblemen geeignet.

Wenn Sie silberne Schuppen auf der Oberfläche Ihrer Kopfhaut bemerken und Juckreiz, Irritationen, Brennen auf der Haut verspüren, ist dieses Produkt wie für Sie geschaffen.

Die enthaltenen Wirkstoffe regulieren die Talgsekretion der Kopfhaut und reduzieren die Produktion von Epithelzellen.

Dieses Produkt kann bei jedem Haartyp angewendet werden und hilft, viele Probleme zu lösen, die aus einer übermäßigen Produktion von abgestorbenen Kopfhautzellen resultieren.

7. Anti-Schuppen-Shampoo von Ducray Kelual DS

Ducray Kelual DS Shampoo...

Bei Amazon kaufen

Ducray hat dieses Produkt für die Behandlung schuppiger Haut entwickelt, die sich verstärkt an Talgdrüsen bildet.

Dieses Problem hängt nicht mit einer Überproduktion von Talg zusammen, sondern mit einer Reaktion, die durch die Anwesenheit von Mikroorganismen auf der Haut verursacht wird.

Überschüssige abgestorbenen Zellen auf der Kopfhaut verursachen typischerweise Juckreiz, Irritationen und Unbehagen.

Dieses Shampoo hilft, die Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen und zu beruhigen.

Bei regelmäßiger Anwendung, einmal pro Woche, erhalten Sie den gewünschten lindernden Effekt.

8. Anti-Schuppen-Shampoo von l’Oréal Serie Expert

L'Oréal Professionnel |...

Bei Amazon kaufen

Dieses von L’Oréal Serie Expert hergestellte Produkt reinigt und entschlackt die Haut, die unter einem Überschuss an abgestorbenen Zellen leidet.

Es ist ideal für die Anwendung auf trockenem, gefärbtem, geschädigtem Haar.

Konzipiert für diejenigen, die gelegentlich unter Beschwerden leiden, die mit überschüssiger, abgestorbener Haut zusammenhängen.

Die Formel pflegt das Haar, ohne es zu beschweren und ohne es auszutrocknen.

Bereits nach der ersten Anwendung kann man die ersten positiven Ergebnisse sehen. Abgestorbene Hautzellen und störende Verunreinigungen werden reduziert.

Zitronensäure ist in der Formel enthalten, um die Haut zu reinigen und das Haar aufzuhellen.

9. Das beste Anti-Schuppen-Shampoo für fettiges Haar: Restivoil Complex

Restivoil Olio-Shampoo...

Bei Amazon kaufen

Dieses Shampoo von RestivOil reinigt die Haut gründlich, reguliert die Talgproduktion und lässt die Kopfhaut aufatmen.

Konsequent angewendet hilft es, dem übermäßigen Auftreten von abgestorbenen Zellen entgegenzuwirken und die Fettproduktion der Kopfhaut wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Um ein sichtbares Ergebnis zu erzielen, tragen Sie einfach eine kleine Menge des Produkts auf das nasse Haar auf, massieren es ein und spülen es mit reichlich lauwarmem Wasser wieder aus.

Sie können dies jedes Mal wiederholen, wenn Sie das Bedürfnis danach verspüren. Um die Talgproduktion jedoch nicht zu beeinträchtigen, ist es ratsam, das Produkt nicht öfter als einmal alle zwei Tage zu verwenden.

10. Das beste Anti-Schuppen-Shampoo für Kinder: RestivOil Baby

Restivoil Baby Shampoo...

Bei Amazon kaufen

Dieses Produkt von RestivOil wurde speziell für empfindliche Haut entwickelt, die zu Irritationen, Juckreiz und überschüssiger abgestorbener Haut auf dem Kopf neigt.

Die Formulierung enthält keine aggressiven Schaumbildner, sorgt aber dennoch für eine tiefe und effektive Reinigung, ohne die Haut zu reizen oder anzugreifen.

Da dieses Produkt keine aggressiven Stoffe enthält, ist es ideal für die Behandlung von gereizter und geröteter Haut und ermöglicht es, verschiedene Unreinheiten und Beschwerden zu reduzieren.

Es kann unabhängig vom Alter und so oft wie gewünscht verwendet werden.

Wie wählen Sie das beste Anti-Schuppen-Shampoo?

Anti-Schuppen-Shampoo

Schuppen können aufgrund einer Vielzahl unterschiedlicher Erkrankungen auftreten, die alle dasselbe verursachen: unansehnliche weiße Flocken, die aus abgestorbener Haut bestehen und oft im Haar und auf der Kleidung sichtbar sind.

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt hatten oder haben mit diesem Problem zu kämpfen.

Es handelt sich nicht um ein Problem, das ernsthafte Schäden an der Haut verursachen kann, und die Ursachen sind nicht ansteckend für andere Menschen.

Einige der Ursachen, die diese Unreinheiten verursachen, können vielleicht nie ganz beseitigt oder geheilt werden, aber es ist möglich, die übermäßige Produktion von abgestorbenen Hautzellen durch geeignete Behandlungen effektiv unter Kontrolle zu halten.

Die beliebteste Methode zur Behandlung dieses Problems ist die Verwendung spezieller Produkte, die die Kopfhaut reinigen und die Bildung von überschüssigen Hautschuppen verhindern.

Behandlungen gegen Schuppen und Beruhigung der Kopfhaut

Für diejenigen, die eine eher ganzheitliche Therapie bevorzugen, bei der nicht viele Chemikalien oder komplexe Verpackungsprozesse zum Einsatz kommen, gibt es viele Hausmittel, die Linderung verschaffen und das Problem eindämmen.

Eine bewährte Methode ist eine Spülung der Haare einmal pro Woche mit Wasser und Apfelessig.

Andere natürliche Anwendungen beinhalten Hausmittel wie Backpulver, Zitronensaft, Methi (eine Paste aus Bockshornkleepulver und Wasser), Neem-Blätter und Öl, etc….

Dies sind alles Mittel, die versuchen, die Hefepopulation, die auf unserer Kopfhaut lebt, zu reduzieren oder zu regulieren.

Hausmittel sind großartig, wenn Sie Geld sparen wollen und nach einem Mittel suchen, das ein gelegentliches oder leichtes Problem lösen kann.

Für diejenigen, die mit einem wiederkehrenden Problem zu kämpfen haben oder die keine Zeit mit aufwendigen Zubereitungen verbringen wollen, gibt es rezeptfreie oder im Supermarkt erhältliche Produkte, die zur Linderung der Symptome beitragen.

Bei Juckreiz, der bei einigen Arten von Schuppen auftreten kann, sind Hydrocortison-Behandlungen sinnvoll, um die Entzündung zu bekämpfen.

Einige Firmen stellen Anwendungen her, die eine Kombination aus Salicylsäure und natürlichen Extrakten enthalten, um abgestorbene Zellen zu entfernen und gereizte Kopfhaut zu beruhigen.

Die meisten dieser Behandlungen sind dafür konzipiert leichte Reizungen, Trockenheit und einfache Ansammlungen von abgestorbener Haut zu bekämpfen.

Wenn es um die Behandlung einiger der häufigeren, aber auch schwieriger zu bekämpfenden Ursachen von Schuppen geht, wie z. B. seborrhoische Dermatitis, müssen Sie Ihre Aufmerksamkeit auf spezifischere Produkte richten.

Auf diese Weise erzielen Sie effektivere Ergebnisse als mit Naturheilmitteln.

Fast alle Arten von Shampoos, die diese Störung behandeln, sind rezeptfrei und sind leicht in Apotheken erhältlich. Mit Hilfe eines Apothekers ist es einfach, das am besten für Sie geeignete Produkt zur Behandlung des spezifischen Problems zu finden.

Wie wirken Schuppenshampoos?

Head & Shoulders XXL...

Die Wirkungsweise von Anti-Schuppen-Shampoos variiert je nach Wirkstoff.

Die unten aufgeführten Wirkstoffe, sind einige der am häufigsten enthaltenen Stoffe, die in den besten Schuppenshampoos zu finden sind.

  • Steinkohlenteer

Auch bekannt als Mineralteer.

Produkte, die diesen Inhaltsstoff enthalten, wirken, indem sie den natürlichen Prozess der Bildung und des Absterbens von Hautzellen auf der Kopfhaut verlangsamen.

  • Salizylsäure

Hierbei handelt es sich um den am häufigsten verwendeten Wirkstoff in Kosmetikprodukten.

In Shampoos wird es eingesetzt, um die Reinigungskraft der Pflegeformel zu erhöhen und die Waschwirkung zu verstärken, um trocken gewordene Hautschüppchen effektiver zu entfernen.

Die Salizylsäure neigt jedoch dazu, die Haut auszutrocknen und noch mehr Schuppenbildung zu verursachen, daher sollte es in Kombination mit einem feuchtigkeitsspendenden Balsam verwendet werden.

  • Selen-Sulfid

Ein weiterer Inhaltsstoff, der die Geschwindigkeit der Zellvermehrung und die Länge ihrer Lebensdauer beeinträchtigt.

Er kann auch die Menge an Malassezia-Pilzen und Hefepilzen, die diese Störung verursachen, reduzieren.

  • Zinkpyrit

Hat antibakterielle und antimykotische Eigenschaften.

Dieser Inhaltsstoff kann die Population von Pilzen auf der Haut reduzieren, die manchmal die Ursache für seborrhoische Dermatitis sind.

  • Teebaum-Öl

Ist ein Öl, das aus dem in Australien beheimateten Baum Melaleuca Alternifolia gewonnen wird.

Es hat antimykotische, antiseptische und antibakterielle Eigenschaften, die in der Lage sind, die Menge der Pilze zu reduzieren, die seborrhoische Dermatitis verursachen.

  • Ketoconazol

Ein Breitband-Antimykotikum, mit dem selbst die hartnäckigsten und wiederkehrenden Fälle erfolgreich behandelt werden können.

Es ist auch in pharmazeutischen Produkten enthalten, die ohne Rezept gekauft werden können.

  • Weitere

Es gibt noch eine weitere Kategorie von Shampoos, die sich dadurch auszeichnen, dass sie ausschließlich Inhaltsstoffe aus biologischem Anbau verwenden.

Diese Produkte verwenden oft Teebaumöl, gemischt mit anderen natürlichen Inhaltsstoffen, wie anderen ätherischen Ölen und Pflanzenextrakten.

Diese Produkte enthalten keine umweltbelastenden und schädlichen Chemikalien, wie Duftstoffe oder Inhaltsstoffe künstlichen Ursprungs.

Im Gegensatz zu Teebaumöl, das getestet wurde, wurden viele der Inhaltsstoffe in diesen Bio-Behandlungen nicht in vielen Studien auf ihre Wirksamkeit hin überprüft.

Daher ist die positive Wirkung einiger Produkte nicht gewiss.

Die Ursache zu kennen, ist der erste Schritt zur Bekämpfung von Schuppen!

Wie findet man das geeignete Anti-Schuppen-Shampoo?

Wenn es darum geht, das beste Produkt zur Behandlung von Schuppen auszuwählen, ist es wichtig zu bedenken, dass es unerlässlich ist, herauszufinden, was das Problem verursacht, um den geeigneten Inhaltsstoff auswählen zu können.

Um die Ursache des Problems zu finden, kann es notwendig sein, einen Spezialisten konsultieren zu müssen, damit eine eindeutige und spezifische Diagnose erfolgt. Eine zu lange Anwendung von Produkten, die für die Behandlung des jeweiligen Problems ungeeignet sind, verschlimmert sehr wahrscheinlich die Situation.

Die Grundursache für diese Beschwerenden ist häufig eine Dermatitis, die seborrhoische Dermatitis genannt wird. Sie hat keinen spezifischen Auslöser, sondern kann durch viele Faktoren hervorgerufen werden. Einige Ärzte glauben, dass Mikroorganismen, die auf unserer Kopfhaut leben dafür verantwortlich sind.

Aus diesem Grund verwenden die meisten Shampoos, die diesen entgegenwirken durch Inhaltsstoffe mit antimykotischen Eigenschaften.

Wenn der Grund für Ihre Beschwerden überschüssige abgestorbene Hautzellen sind, die sich auf der Kopfhaut angesammelt haben, sind Shampoos, die eine bestimmte Säure (Salicylsäure) und Kohlenteer enthalten, am wirksamsten.

Dies sind jedoch Inhaltsstoffe, die nicht täglich verwendet werden sollten, da sie schädliche Nebenwirkungen zeigen können, die den Zustand der Haare und der Kopfhaut auch verschlechtern können.

Bei der Auswahl eines Produkts, das einen dieser Inhaltsstoffe enthält, ist es wichtig, dass es zusätzliche Feuchtigkeitsspender enthält oder mit einer feuchtigkeitsspendenden Spülung kombiniert wird, die das Haar gut pflegt.

Menschen, die bereits Probleme mit trockenem Haar haben, sollten sich den Kauf dieser Produkte genau überlegen und sie nur dann verwenden, wenn es unbedingt notwendig ist und wenn sie von einem Arzt empfohlen wurden.

Für Menschen, die keine Chemikalien für die Haarpflege verwenden wollen, gibt es Anti-Schuppen-Shampoos mit pflanzlichen, nicht umweltbelastenden Inhaltsstoffen.

Die meisten dieser Produkte enthalten hauptsächlich Teebaumöl.

Dieser Inhaltsstoff kann als Einzelkomponente oder in Kombination mit anderen Wirkstoffen natürlichen Ursprungs verwendet werden.

Bio-Shampoos verwenden viele ätherische Öle und Extrakte, um die Kopfhaut zu behandeln, zu reinigen und mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Salbei, Rosmarin, Jojoba, Aloe Vera, Pfefferminze, Kokosnuss und viele andere sind häufige Inhaltsstoffe von diesen Produkten.

Wie bei allen anderen Anti-Schuppen-Shampoos ist es nicht ungewöhnlich, dass es verschiedene Variationen je nach Haaartyp gibt.

Es ist schwierig, den richtigen Artikel zu finden, weil es eine große Anzahl von Produkten auf dem Markt gibt und weil es eine Vielzahl von Erkrankungen gibt, die zu dieser besonderen Hautunreinheit führen.

Ohne ärztliche Beratung werden Sie viele Produkte testen müssen, bevor Sie eines finden, das wirklich wirksam ist. Daher ist es am besten, sich gründlich zu informieren, damit Sie nicht blindlings Produkte auswählen müssen.

Wenn Sie nur in leichter Form oder nur gelegentlich unter Schuppen leiden, können Sie ein Produkt aus dem Supermarkt testen oder Ihren Apotheker um Rat fragen.

Wichtig ist, dass Sie auf den Zustand Ihrer Haut achten und das Produkt absetzen und ersetzen, sobald Sie eine Verschlechterung oder unerwünschte Nebenwirkungen feststellen.

Die Behandlung von Schuppen kann lästig und zeitaufwendig sein.

Der Weg sich davon zu befreien, beginnt mit Wissen: Zu verstehen, was die Grundursache für die übermäßige Abschuppung der Kopfhaut ist. Das ist der erste Schritt, den man unternehmen muss, um zufriedenstellende Ergebnisse erzielen zu können.

Es geht darum, herauszufinden, welches Produkt zur Behandlung Ihres spezifischen Problems geeignet ist, und dann sind Ausdauer und Geduld gefragt.

Um die Lösung für dieses spezielle Leiden zu finden, können Sie suchen und Ihre Erfahrungen mit denen teilen, die in der gleichen Situation sind.

Dank der sozialen Medien und der Bewertungen, die jeden Tag von Tausenden von Menschen online geteilt werden, ist es einfach, Unterstützung von Menschen zu finden, die mit demselben Problem kämpfen wie Sie.

Menschen mit ähnlichen Erfahrungen können Ihnen helfen, eine dauerhafte Lösung für Ihr Problem zu finden.

Schlussfolgerung

Jetzt, da Sie den Unterschied zwischen fettigen und trockenen Schuppen, die wichtigsten Auslöser und die verschiedenen Wirkstoffe kennen, sollten Sie mit der Auswahl des richtigen Produkts für Sie vertrauter sein. 

Wie immer möchten wir Ihnen einen Ratschlag für den Einkauf geben: Wählen Sie ein Produkt, das ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hat, aber immer von ausgezeichneter Qualität ist!

Vermeiden Sie Billigprodukte und lassen Sie sich nicht von einem Shampoo nur wegen des Preises verführen!

Jeder spart gerne Geld, aber ein niedriger Preis ist oft gleichbedeutend mit niedriger Qualität und da es um unsere Gesundheit geht ist es eine gute Investition, wenn wir ein paar Euro mehr ausgeben!

Häufige Fragen

🧴 Ist Schuppenshampoo schlecht für das Haar?

Lassen Sie uns mit einem Mythos aufräumen: Schuppenshampoos sind nicht schlecht für das Haar. Hingegen ist es schlecht, wie die Forschung herausgefunden hat, Schuppen zu haben.

Die regelmäßige oder gelegentliche Durchführung einer Behandlung mit einem Anti-Schuppen-Shampoo kann dazu beitragen, das Aussehen Ihrer Kopfhaut und Ihrer Haare deutlich zu verbessern.

🧴 Sind Schuppen ein Pilz?

Die Hauptursache für Schuppen ist die seborrhoische Dermatitis.

Dieser Zustand sorgt für eine fettige, rote und schuppige Kopfhaut. Oft ist es ein Pilz namens Malassezia der Grund für dieses Problem.

Dieser Pilz kommt in unserem normalen Hautmilieu vor, breitet sich jedoch manchmal übermäßig aus, was dazu führt, dass sich die Hautzellen schneller als gewöhnlich vermehren.

🧴 Können Schuppen Haarausfall verursachen?

Schuppen sind eine häufige Erkrankung, bei der sich die Hautzellen auf unserem Kopf ungünstig vermehren.

In den meisten Fällen kommt es nicht direkt zu Haarausfall, jedoch können Juckreiz und Irritationen die Ursache für Kratzer und Abschürfungen sein.

Dadurch können die Haarfollikel geschädigt werden, was selbst in einer milden Form zu Haarausfall führt.