Diese 5 beste HDMI Kabeln sorgen für die feinste Verbindung

Ob für die Sky-Box, den Blue-Ray, den Monitor oder deine Spielkonsole, das-beste-HDMI-kabeleins ist sicher: wir können uns keine Welt ohne HDMI Kabeln vorstellen. Auch wenn sie als selbstverständlich für jeden Haushalt zu betrachten sind, kümmert uns zu gering die Frage, welche die besten HDMI Kabel für mich sind. Schade!

Nicht selten passiert es, dass schlechte Kabel einen Wackelkontakt aufweisen oder für Pixelfehler sorgen. Der Fehler liegt aber nicht immer im Bau, sondern oft in der Wahl des Kabels. Man investiert in einem neuen Kabel und dann muss man feststellen, dass das Kabel doch nicht ARC-fähig ist oder 4k unterstützen kann.

Nach mehrfachen Fehlentscheidungen habe ich endlich gelernt, dass ein wenig Recherche und ein Kabel Vergleich sehr hilfreich sein kann, um deine Mediabedürfnisse zu erfüllen.

Diese beste HDMI Kabeln

Was ist das beste HDMI Kabel für deine Geräte?

Das High-Definition Multimedia Interface, oder kurz HDMI, ersetzte erfolgreich die altmodischen RCA-Kabeln und das aus gutem Grunde. Gemeint ist damit nicht nur die Bequemheit, mit einem einzigen Kabel sowohl Video- als auch Audiodateien übertragen zu können. Was das HDMI so attraktiv macht, ist die Geschwindigkeit und die hohe Qualität dieser Datenübertragung. Diese Qualitäten stehen seit 2002 unter Entwicklung, welche zu den verschiedenen Modellen beigetragen hat.

Das aktuelle Modell 2.0 wird demnächst durch das neue 2.1 ersetzt werden, das weiterhin  4k Auflösungen und Ethernet Verbindungen ermöglichen wird. Aber auch das aktuelle Modell steht am heutigen Pegel der Technik. Mit einem passenden HDTV oder einer guten Grafikkarte kann das 2.0 Modell  eine Höchstauflösung von 4096×2160p wiedergeben und eine Übertragungsrate von 14,4 Gbit/s (im Vergleich zu 8,16 davor) erreichen.

Im Gegenzug könnte also ein älteres TV genauso gut mit einem älteren Modell funktionieren. Hier sind einige Beispiele von Kabel, die IhreTechnik auf die Spitze bringen werden.

Das Portta HDMI Kabel mit vergoldetem Steckverbinder

Das erste Kabel, das unsere Aufmerksamkeit verdient ist das All-in-One Portta HDMI Kabel mit vergoldetem Steckverbinder, 3D Ethernet und Audio Rückkehr (ARC). Dieses Kabel entspricht dem aktuellen Modell 2.0 und kann eine Höchstauflösung von 4k (2160p) wiedergeben.

Was aber besonders bei diesem Kabel auffällt, ist die gewebte Nylonschnur mit Quadri-Schild, das vor EMI schützt. Durch die Nylon-Schnur, wirkt das Kabel jedoch ein wenig steif und ist somit bei seiner Raumnutzung eingeschränkt. Das Kabel ist perfekt für jeden der eine hohe Qualität erzielen möchte, aber nicht allzu viel investieren will.

 

Das Ultra HDTV Premium 4K HDMI-Kabel W-1109-3m

Wer bereit ist, mehr Geld in ein Kabel zu investieren, sollte sich das Ultra HDTV Premium 4K HDMI-Kabel anschauen. Es erfüllt alle Standards eines 2.0b Kabel, inklusive Ethernet und ARC Fähigkeit,  und ist Kompatibel mit allen Geräten mit einem HDMI Anschluss.

Auch dieses Kabel verfügt über eine Nylon-Ummantelung und lässt keine Ruckler zu. Es  kann mit seiner Höchstlänge nur eine Entfernung von 10m abdecken. Hierbei ist aber zu beachten, dass die Übertragungsgeschwindigkeit ab 5m  mit zunehmender Länge immer langsamer wird.

 

Das AmazonBasics Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel

Wem ein einziges Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel nicht ausreicht aber auch nicht viel ausgeben will, kann das Doppelpack von AmazonBasics erwerben. Die zwei Kabel, die in 2m und 3m Länge zu haben sind, erfüllen im Vergleich zu den anderen Produkten nur die 1.4 HDMI-Spezifikationen.

Trotzdem besitzen sie sowohl Ethernet als auch 3D und ARC Funktionen. Wegen der Qualität der Audio-Video-Übertragung muss man sich auch keine große Sorgen manchen. Die Kabeln liefern eine super Qualität der Dateien und bietet eine Auflösung von 1080p. Vor dem Kauf muss man jedoch schauen ob die 1.4-HDMI-Standards für deine Heimgeräte reichen.

 

Das IBRA Ultra HD 4K HDMI 2.0 Hochgeschwindigkeits-Kabel

Das 2.0 Hochgeschwindigkeits-Kabel von IBRA sorgt mit seiner hochwertigen Verarbeitung für Top Bild- und Audio Qualität und sichert einen niedrigen Datenverlust durch seine sauerstofffreie Kupferleitung. Erwähnenswert sind all seine Funktionen, wie Ethernet, ARC Fähigkeit, 4k Auflösung und eine Übertragungsrate von 18 GBPS.

Das Kabel ist vor allem dann zu emfehlen, wenn sie in ein langlebiges, festes Kabel investieren wollen und auf hohe Übertragungsqualität nicht verzichten wollen. Der feste Bau macht dieses Kabel dennoch ziemlich steif und lässt kleine Knickradien nicht zu.

 

Das Perlegear HDMI Kabel 4 Pack

Das Paket von Pearlgear bietet 4 x 1.8m HDMI Kabel,1 x 90 Grad Winkel Adapter und 3 x 15cm wiederverschließbare Kabelbinder an. Dies ist perfekt für alle, die ihren Kabelsalat ein bisschen ordnen wollen und mit dem Adapter kleine Platzräume füllen wollen.

Zwar erfüllen sie nur den 1.4-HDMI-Standard, jedoch verfügen sie über alle Funktionen wie Ethernet, 3D, ARC usw. Das preiswerte Paket ist nicht das modernste und kann mit seinen teuren Konkurrenten rein technisch nicht mithalten. Es erfüllt aber die primären Bedürfnisse, die man von seinem Kabel erwartet.




Was genau sind HDMI Spezifikationen?

Erwähnt wurden schon die verschiedenen Modelle, die es zum Kauf gibt. Was genau unterscheidet ein 1.0 von einem 2.0 Modell? Die Antwort lautet: alles was zur Funktionalität des Kabels gehört, nicht aber den Kabeltyp direkt. Von Übertragungsrate bis auf Höchstauflösung  wird die Funktionalität der Kabel über die neueren Modelle erweitert.

Um das besser zu verstehen vergleichen wir hierbei das erste 1.0 Modell noch aus 2002 und das aktuelle 2.0 Modell. Das frühere Modell, mit einem Stecker Typ A, kann eine Auflösung von nur 1080p übertragen. Das ist sehr wenig im Vergleich zu den 3D-Standards des 2.0 Modells, das eine Höchstauflösung von 2160p erreichen kann.

Auch bei der Datenrate überschreitet das aktuelle Modell mit seinen 18GBPS das erste Modell, das nur zu eine Rate von 4,95 GBPS fähig war. Die Erneuerungen lassen sich trotz dieser Höchstleistung nicht bremsen. Ende 2017 wurde das Erscheinen des 2.1 Modells angekündigt das eine Auflösung von 4320p unterstützt und 8K Daten übertragen kann.

 

Typen von HDMI Kabeln

Mit so vielen verschiedenen Modellen und Spezifikationen verliert man leicht den Überblick. Dieses Problem hat auch die HDMI Licensing Organisation erkannt und vermeiden wollen, indem es 4 verschiedene Kabel Typen eingeführt hat: Standard, High Speed, Standard mit Ethernet und High Speed mit Ethernet. Die Namen verraten ungefähr die Unterschiede, was auch zu einer Erleichterung der Auswahl führt. Vor allem kann sich jeder vorstellen was mit oder ohne Ethernet gemeint ist.

Wann braucht man aber ein Kabel mit Ethernet Übertragung? Die Ethernet Funktion erlaubt eine bilaterale Kommunikation der miteinander verbundenen Geräte, die somit ihre Internetverbindung teilen. Dies ist praktisch, wenn man sich ein extra Internetkabel/Hub ersparen will. Die Ethernet HDMI Kabeln können eine Höchstgeschwindigkeit von 100 Mbit/s erreichen und sind somit ausreichend für jegliche Updates oder Downloads.

Was die verschiedene Übertragungsraten auf sich haben ist manchen noch unklar. Dabei gilt folgende Regel: jedes High Speed Kabel muss eine vorgegebene Übertragungsrate von mindestens 10,2 GBPS liefern müssen. Diese hohe Übertragungsrate ermöglicht erst, dass die High-Speed Kabeln 4K, 3D, HD-Audio überliefern können.

Im Vergleich liefert ein Standard Kabel eine Höchstauflösung von nur 720p/1080. Diese Auflösung reicht zwar für einen DVD-Player oder ein älteres TV. Wer aber eines Tages einen HDTV besitzen möchte, sollte dabei bedenken, dass ein Standard Kabel für das Gerät nicht ausreichen wird. Außerdem bleibt der Preisunterschied zu einem Standard Kabel heutzutage so gering, dass es sich fast immer lohnt ein High-Speed Kabel zu wählen, das immerhin mit allen Geräten kompatibel ist.

Die verschiedene Kabellängen

Jeder der sich mal ein HDMI-Kabel gekauft hat stand vor der Entscheidung, welche Länge das Kabel haben soll. Fast jeder tendiert dazu, sich ein extra langes Kabel zu kaufen. Sicher ist sicher, oder? Naja, so leicht ist es auch nicht. Wie oben schon erwähnt verlieren Kabeln ab einer bestimmten Länge an Übertragungsrate.

Laut der HDMI Licensing Organization ist alles bis auf 10m kein Problem. Wer aber ein Kabel länger als 10m braucht, wird regelmäßig ein extra Verstärker brauchen um das Signal in voller Höhe überliefern zu können. Also Finger weg von allzu lange Kabeln, wenn auch eine kleinere Länge ausreicht. Wenn Ihr aber die 10m Hürde überbrücken müsst, empfiehlt es sich einen HDMI-Repeater zu kaufen. Dieser verbindet zwei Kabeln untereinander und ermöglicht Ketten von bis zu 40m.

 

HDMI-Steckertypen

Die Innovation der Zukunft besteht in Verkleinerung. Große Bildschirme in kleinen Kasten sind was der moderne Mensch begehrt. Um mit diesem Fortschritt mitzuhalten, mussten sich auch die HDMI-Kabeln anpassen. Der erste Steckertyp A (Standard) war viel zu groß für die heutige Smartphones und Kameras. Deswegen wurden ab dem 1.3 Modell zwei neue Steckertypen entwickelt: der C-Stecker (Mini-HDMI) und der D-Stecker (Micro-HDMI).

Rein technisch sind alle gleich und können die gleiche Informationen im gleichen Format überliefern. Es ist lediglich die Größe, die sie voneinander unterscheidet. Der Steckertyp A ist mit seinen 5,55 Millimeter der größere und auch der bekannteste von den drei. Die Steckertypen C (3,2 Millimeter) und D (2,8 Millimeter) könnten auf dem ersten Blick leicht zu verwechseln sein. Bei einem genaueren Blick merkt man aber, dass die zwei Steckertypen sich stark optisch voneinander unterscheiden.

Aber keine Sorge, auch wenn bei der Auswahl ein Fehler gemacht wird, kann dieser leicht korrigiert werden. Zu den Steckertypen gibt es verschiedene Adapter, die es ermöglichen ein einziges HDMI-Kabel für andere Steckertypen zu benutzen.

Ein anderer wichtiger Unterschied zwischen den Steckertypen ist deren Haltbarkeit. Standard A-Stecker halten zwei mal länger als die Micro- und Macro-HDMI. Natürlich hängt die Haltbarkeit auch von der Qualität des Kabels ab. Hier gilt wieder, dass eine bessere Qualität sich mehr auszahlt.

 

Die Vorteile eines HDMI-Kabel

Was sind die Vorteile eines HDMI-Kabels? Braucht man wirklich eins oder reichen die alten DVI, VGA Kabel noch? Im Prinzip soll es für alle Kabelarten möglich sein Full HD zu liefern. Die DVI und VGA Kabel sind dafür gemacht, um Bilder zu überliefern. Genau hier ist der erste Knackpunkt.

Während Ihr mit DVI/ VGA Kabel ein extra Kabel für den Ton braucht und gegebenfalls auch für die Ethernet Verbindung, liefern HDMI-Kabel eine All-in-One-Erfahrung. Die Qualität der heutigen HDMI-Kabel ermöglicht eine hervorragende Bild und Ton Qualität, so dass auch der teuerste TV sein volles HD-Programm zum Einsatz bringen kann. Ab dem 1.4 Modell können sie sogar 3D-Videos übertragen, was eure alten Scart Kabel nicht mal zu träumen wagten.

Nicht nur Bild, sondern auch Ton wird durch HDMI-Kabel hervorragend übertragen. Neben Bild und Ton  liefern moderne Kabel Ethernet Verbindungen, was einem ein zusätliches Kabel spart.Mit dem HDMI wird man also endlich den nervigen Kabelsalat los und das ohne auf die Qualität verzichten zu müssen.

Die technische Qualität der HDMI-Kabel ist jedoch nicht der einzige Vorteil. Für Sparfüchse sind HDMI deswegen perfekt, weil sie nur ein Kabel kaufen müssen und das zu einem geringen Preis. Zwar gibt es auch teuere Modelle, aber die sind auch nur für diejenigen notwendig, die Ihre Technik auf höchstem Standpunkt bringen möchten. Man kann immerhin mit einem günstigerem Kabel tolle Ergebnisse erzielen.




Tipps und Tricks beim Kauf eines Kabels

Ist der Kopf schon voll von lauter technischen Informationen und Zahlen? Hier nochmal kurz, knapp und klar einige Tricks zur Wahl des Kabels. Wer sich ein HDMI-Kabel kaufen möchte, sollte sich erstmal seine Geräte anschauen. Dabei soll man nicht vergessen, dass ein neueres Modell mit älteren Geräten kompatibel ist. Wenn ihr aber ein HDTV habt, dann sollte da auch ein neueres Modell vorhanden sein, um die erwünschte Bildqualität zu erreichen. Ab Modell 1.4 ist alles gut, wenn aber eine 2. davor steht ist es noch besser.

Teuer muss das Kabel nicht sein, außer ihr habt Großes vor. Falls das Kabel nicht durch Narnia muss, genügt auch ein preiswertiges Modell. Trotzdem empfiehlt es sich für eine längere Haltbarkeit ein nicht allzu günstiges Kabel zu kaufen. Die Preise unterscheiden sich in den mittleren Klassen nicht stark voneinander und die Auswahl soll leicht bleiben.

Länger ist nicht unbedingt besser! Das kann man sich nicht gut genug merken. Alles was ab 10m ist, läuft unter Gefahr schlechte Qualität zu liefern. Schaut welche Länge wirklich abgedeckt werden soll und haltet euch auch dran. Es schaut so auch schöner aus.

Mit Ethernet  ist eine wichtige Funktion, wenn das Gerät selbst eine Internetverbindung braucht! Soll das Kabel diese Funktion nicht haben, dann muss man sich extra Mühe machen um diese Verbindung herzustellen. Umgekehrt sollte man ein Kabel mit Ethernet kaufen und es nicht benötigen, ist der Fehler auch nicht groß. Es würde vielleicht paar Euro mehr kosten, aber man weiß ja nie wann man einen neuen Fernseher kaufen will.

Im Internet findet man heutzutage viele Aktionen und Platformen, auf denen man sich die Kabel kaufen kann. Wie bei jeder Investition, nehmt euch Zeit um die einzelnen Modelle zu verstehen und das beste für sich zu kaufen.

Ich hoffe ich habe ein bisschen Klarheit geschaffen und den Kabelsalat in eurem Kopf entlöst.

Leave a Reply