Die 5 besten selbstverdunkelnden Schweißhelme

Der Schweißhelm ist einer der wichtigsten Komponenten der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) eines Schweißers. Die Verwendung des besten selbstverdunkelnden Schweißhelms schützt Ihre Augen und Haut nicht nur vor Funkenspritzern, sondern auch vor möglichen Schäden durch ultraviolette und infrarote Strahlen, die vom Schweißbrenner emittiert werden.

Schweißmasken sind heute viel leistungsfähiger als noch vor 10-15 Jahren. Sie werden je nach spezifischem Verwendungszweck konzipiert und entsprechen präzisen und strengen Vorschriften hinsichtlich der Qualität der Materialien und der Sicherheits- und Schutzanforderungen.

Unter den vielen Helmtypen auf dem Markt sollten eher solche mit automatischer Verdunkelung verwendet werden, da sie eine variable Steuerung des Verdunkelungsgrades ermöglichen, der automatisch von hell auf dunkel und umgekehrt wechselt. Dies funktioniert mit Hilfe von zwei oder mehr Sensoren, die das Licht des Schweißlichtbogens erkennen und den Flüssigkristallbildschirm in wenigen Millisekunden abdunkeln.

Besten selbstverdunkelnden schweißhelme

Welcher selbstverdunkelnde Schweißhelm ist der beste?

Im Online-Handel finden Sie die gleichen Produkte, die in Fachgeschäften angeboten werden, jedoch zu einem niedrigeren Preis.

Es ist ratsam, die Eigenschaften der verschiedenen Helme zu vergleichen, indem Sie die im Internet veröffentlichten Meinungen von Benutzern lesen. Der Preis sollte in einem angemessenen Verhältnis zur Qualität der Materialien und der Anzahl der verfügbaren Sensoren stehen.

Zudem sollten Sie sich vergewissern, dass das von Ihnen gewählte Modell die Kriterien der geltenden Vorschriften erfüllt: Zusätzlich zur Überprüfung des Vorhandenseins von Kennzeichnungen können Sie das Produktdatenblatt anfordern, um die Parameter zu überprüfen.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die besten Schweißhelme vor:

1. Schweißhelm mit automatischer variabler Verdunkelung PAH03D von Tacklife   – Der mit dem größten Sichtfeld

Tacklife Schweißhelm...

Bei Amazon kaufen

Dieser Helm ist in der High-Definition-Optikklasse 1/1/1, ist mit 4 hochwertigen Sensoren ausgestattet und kann die Helligkeit automatisch anpassen. Dies schützt die Augen und verbessert die Qualität des Arbeitens erheblich. Das große Sichtfeld (100 x 73 mm) hilft, die Augen vor Ermüdung zu schützen.

Dieser Schweißhelm wird auch wegen seiner Leichtigkeit geschätzt, die zusammen mit der entsprechenden Belüftung ein langes Tragen bei maximalem Komfort ermöglichen. Die Reaktionszeit (hell oder dunkel) ist weniger als 1/25.000 Sekunden. Die Sensibilitäts- und Verzögerungseinstellungen ermöglichen eine schrittweise Anpassung an die jeweiligen betriebsspezifischen Anforderungen.

Sie ist aus korrosionsbeständigem, flammenwidrigem Polyamid gefertigt. Die aerodynamisch gewölbte Frontplatte sorgt für eine reduzierte Wärme- und Lichtreflexion. Koffer und zahlreiches Zubehör sind inklusive.

  • komfortabel
  • leicht
  • mit Zubehör

2. Schweißhelm mit automatischer Verdunkelung von Fixkit  – Der mit dem hochauflösendsten Bildschirm

FIXKIT Solar Schweißhelm...

Bei Amazon kaufen

Dank seines speziellen hochauflösenden Bildschirms haben Sie eine äußerst genaue Sicht auf die Lötstellen, was höchste Präzision bei der Arbeit garantiert.

Darüber hinaus müssen Sie keine manuellen Einstellungen vornehmen, da sich die Farbe des Sichtfelds je nach Lichteinfall ändert: eine gut durchdachte Idee, dank der Schäden durch ultraviolette und infrarote Strahlung sowie Augenschäden durch Lichtblendung beim Schweißen vermieden werden. Die Verzögerungszeit (von dunkel nach hell) beträgt 0,15-0,8 Sekunden.

Es handelt sich hierbei um ein verstellbares Modell, das verschiedenen Gesichtsformen angepasst werden kann und ist zudem in vier ästhetischen Varianten erhältlich: mit Totenkopf, Eisbär, Adler oder Ritter.

  • robust
  • leicht
  • technologisch

3. Schweißhelm mit automatischer Verdunkelung von Yorbay  – Der mit dem geringsten Gewicht

Yorbay® Solar...

Bei Amazon kaufen

Dieser Schweißhelm besteht aus Polypropylen und ist daher sehr leicht, aber dennoch sehr widerstandsfähig und für den täglichen Gebrauch geeignet. Mit diesem Helm kann jede Art von Schweißarbeiten durchgeführt werden: elektrisch, WIG. MIG, Zinn.

Seine lichtfilternden Eigenschaften haben mehrere Vorteile: schützt vor schädlicher Strahlung durch Ultraviolett- und Infrarotlicht und vor aggressivem Licht beim Schweißen.

Gleichzeitig garantiert dieser Helm eine optimale Sicht. Er ist CE-zertifiziert: EN61000 und wird in Konformität mit der FCC-Norm hergestellt.

  • robust
  • effiziente Filtration
  • zertifiziert

4. Schweißhelm mit automatischer Verdunkelung von KKmoon – Der mit den stärksten Hochleistungssolarzellen

KKmoon Automatische...

Bei Amazon kaufen

Dieser Helm wird durch Hochleistungssolarzellen betrieben und hat zwei eingebaute 3V-Lithiumbatterien mit Backup-Funktion. Bei Beginn der Schweißarbeiten schaltet der Schutzbildschirm automatisch in weniger als 0,25 Sekunden von hell auf dunkel um.

Die UV- / IR-Schutzstufe liegt jederzeit bei bis zu 16 (DIN) und gewährleistet somit einen effektiven Schutz. Die Sensibilität kann über einen eigenen Schalter eingestellt werden.

  • Backup Batterien
  • regulierbar
  • komfortabel

5. Schweißmaske mit automatischer Verdunkelung von Spargo – Die mit dem besten Preis

Spargos Automatische...

Bei Amazon kaufen

Schützt Ihre Augen und Ihr Gesicht vor schädlichen Funken und Strahlung bei Schweißvorgängen (DIN15). Diese Schweißmaske ist mit einem Selbstverdunkelungsfilter ausgestattet, der die Intensität des einfallenden Lichts automatisch reduziert, sobald Sie mit dem Schweißen beginnen, und den Ausgangszustand wiederherstellt, sobald die Arbeit beendet ist.

Die Reaktionszeit beträgt 0,25 Sekunden. Das Sichtfeld ist 92 x 42 mm groß. Der Helm wird mit Solarenergie betrieben und es ist ermöglicht, die gewünschte Lichtempfindlichkeit einzustellen. Diese Maske erfüllt den behördlichen Sicherheitsstandard und der Norm ANSIZ87 1-2003.

Zur Standardausstattung gehören ein verstellbares Kopfband und zwei Ersatzgläser.

  • regulierbar
  • zertifiziert
  • mit Zubehör

Sind selbstverdunkelnde -oder Standard-Gläser besser?

Schweisshelm

Der Vergleich von selbstverdunkelnden Gläsern mit Standard-Gläsern zeigt einige Unterschiede.

Bei Helmen mit lichtempfindlicher Glasscheibe verdunkelt sich die Sichtscheibe automatisch, wenn die Sensoren den hellen Schweißlichtbogen erkennen. Wenn die Linse nicht aktiv ist, liegt ihr Ruheschatten typischerweise auf der Stufe #3 oder #4, damit Sie gut sehen können.

Sobald die Sensoren den Lichtbogen erkennen, verdunkelt sich das Glas auf einen Wert zwischen #8 und #13. Die Sensoren werden mit einer Batterie oder einer Kombination aus Lithium- und Solarbatterie betrieben, sodass Sie den Schweißhelm immer aufbehalten können, was das Anvisieren und Lokalisieren der Elektrode erleichtert.

Im Gegensatz dazu ist bei Helmen mit einer Standard-Glasscheibe die Dimmung fest eingestellt. In der Regel handelt es sich dabei um eine Beschichtung mit einer Dimmstufe von 10, die UV- und IF-Schutz garantiert.

Letztere sind günstiger, aber schwieriger zu bedienen, da der Schweißer die Maske jedes Mal anheben muss, wenn er die Lötstelle fixiert. Solche sich wiederholenden Auf- und Abbewegungen können auf Dauer zu Nackenverspannungen und Schmerzen führen. Außerdem kann es für weniger erfahrene Schweißer schwierig sein, die Lötstelle richtig anzuvisieren, wenn die Maske unten ist. Vergessen Sie nicht, dass ein falscher Anlauf Schweißfehler verursachen kann.

Variable Abdunkelungsstärken sind bei allen Helmen mit automatischen Verdunkelungsfiltern (ADF) Standard. Sie aktivieren sich, wenn Sensoren helles Licht erkennen. Der Verdunkelungs-Filter wird dadurch aktivieren und das Glas wird in die entsprechende Tonalität abgedunkelt. Um die Augen vor Lichtbögen bzw. Flammenbögen zu schützen und eine Sicht auf die gesamte Lötstelle zu erhalten, werden Gläser mit variabler Tönung bevorzugt.

Wie entscheide ich mich für den richtigen selbstverdunkelnden Schweißhelm?

FIXKIT Solar Schweißhelm...

Welche Faktoren sind bei der Auswahl eines sicheren, komfortablen und funktionalen Helms zu beachten? Es gibt eine Reihe von Merkmalen, die Schweißern helfen können, den am besten geeigneten Helm für ihre Bedürfnisse auszuwählen. Schauen wir uns einige davon an:

  • Reaktionszeit der Linse

Einfach ausgedrückt ist dies die Zeit, die die Linse benötigt, um von der normalen Tönung (normalerweise #3 oder #4) auf die schützende, dunklere Tönung umzuschalten oder abzudunkeln. Die Verdunkelung erfolgt in dem Moment, in dem das Lot funkelt und sollte extrem schnell erfolgen, um die Augen vor jeglicher Strahlenbelastung zu schützen.

Bereits bei einer geringfügigen Verzögerung kann die daraus resultierende Exposition Unbehagen und ein trockenes Gefühl in den Augen, auch bekannt als „arc eye“, verursachen. Im Laufe von Monaten und Jahren der Exposition ist es möglich, dass dies zu tatsächlichen Schäden an den Augen führt. Als allgemeine Regel gilt, dass die einfachsten Helme eine Reaktionszeit von etwa 1 / 3.600 Sekunden haben, und fortschrittlichere Versionen Geschwindigkeiten von 1 / 20.000 Sekunden erreichen können. Je größer also die Bruchzahl, desto schneller die Reaktionszeit.

  • Lichtbogen-Sensoren

ADF-Helme verfügen über eine Reihe von Sensoren, die wenn sie Schweißfunken wahrnehmen, den Verdunkelungsprozess einleiten. Die Anzahl, Position und Sensibilität dieser Sensoren sind wichtig, um sicherzustellen, dass der Schutzhelm in der Lage ist, die umgebenden Lichtverhältnisse jederzeit genau zu erkennen und den Verdunkelungsschutz zu aktivieren.

Alle ADF-Helme benötigen eine Art von Stromquelle. Es kommen hauptsächlich Solarzellen, Batterien (meist Lithium) oder eine Kombination aus beidem zum Einsatz.

  • Gewicht

Das Gewicht eines Helms spielt eine entscheidende Rolle bei alle jenen, die lange damit arbeiten: Ein schweres Modell kann zur Überanstrengung und schnellerer Ermüdung führen. Leichte Helme machen das Schweißen sicherer, weniger anstrengend und komfortabler.

  • Komfort

Ein bequemer, flexibler und leicht einstellbarer Helm ist ideal für diejenigen, die 8-10 Stunden am Tag damit arbeiten. Wenn Sie den Helm den ganzen Tag tragen müssen, sollte er möglichst bequem sein. Achten Sie auf ein Modell mit einem gepolsterten vorderen Riemen für zusätzlichen Komfort. Vergewissern Sie sich ebenfalls, dass der Helm nach oben, unten, vorne und hinten verstellbar ist und dass er mühelos um Ihr Gesicht herum befestigt werden kann. Prüfen Sie zu guter Letzt, ob er eine gute Wärmeableitung hat.

  • Größe der Linse

Die Standardgröße der Linse ist 2 „x 4“. Je größer die Dimension, desto besser sieht man durch die äußere und innere Linse. Das erhöht den Komfort bei der Arbeit deutlich.

  • Schattenskalierung

Vergewissern Sie sich, dass der Helm, den Sie kaufen, die richtige Schattenskalierung für die von Ihnen durchführende Arbeit bietet. Es wäre durchaus sinnvoll sich für ein Modell zu entscheiden, dass eine integrierte Taschenlampe oder eine Lichtfunktion hat. Dies erspart Ihnen das lästige Abnehmen des Helms beim erledigen verschiedener Arbeiten, die gutes Licht erfordern.

Sensibilität eines selbstverdunkelnden Schweißhelms

selbstverdunkelnde-Schweisshelm

Bei Schutzhelmen können Sie in der Regel die Verzögerungs– und Sensibilitäts-Einstellungen anpassen. Die besten selbstverdunkelnden Schweißhelme verfügen über eine Lichtempfindlichkeits-Einstellung.

Die Verzögerung ist ein Maß für die Zeit, in der das zu schweißende Objekt für den Schweißer unscharf oder dunkel erscheint, sobald der helle Schweißlichtbogen aufhört.

 Der Parameter der Sensibilität bezieht sich auf die Helligkeit des Lichtbogens, der stark und ununterbrochen sein muss, damit die automatische Verdunkelung aktiviert wird.

Wie viele Sensoren sollte ein selbstverdunkelnder Schweißhelm haben?

Der Unterschied zwischen einfachen Helmen und professionelleren Helmen basiert in der Regel auf die Anzahl der Lichtsensoren: Einfache Helme sind in der Regel mit 2 Sensoren ausgestattet, während professionellere Helme 3 oder 4 haben.

Wie Sie sich leicht vorstellen können, ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Helm in einem entscheidenden Moment dunkel wird, umso geringer, je mehr Lichtbogensensoren vorhanden sind. Je größer die Anzahl der Sensoren, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass alle Sensoren versperrt sind. Normalerweise sollten zwei Sensoren ausreichen, aber wenn Sie z. B. mehrere Stellen gleichzeitig löten, können mehr Sensoren durchaus hilfreich sein.

Batterien für selbstverdunkelnde Schweißhelme?

Die Lebensdauer von solarbetriebenen Batterien wird in der Regel in Jahrzehnten berechnet und übertrifft damit bei weitem die ihrer batteriebetriebenen Pendants.

Modelle mit dieser Art der Stromversorgung sind auch auf lange Sicht günstiger, da kein Geld für neue Batterien ausgegeben werden muss.

Andererseits müssen solarbetriebene Helme für einige Stunden in die Sonne gelegt werden, bevor sie richtig funktionieren können. Wenn der Strom ausgeht, müssen sie wieder aufgeladen werden – ein Prozess, der ein paar Stunden dauern kann. Batteriebetriebene Modelle hingegen benötigen keine Einstellungen und können sofort eingesetzt werden.

Idealerweise sollten Sie einen Helm verwenden, der beide Quellen, d.h. Batterie und Solarstrom, kombiniert. Auf diese Weise haben Sie einen doppelten Vorteil: Einsparungen, die mit der Tatsache verbunden sind, dass das Aufladen mit Solarenergie erfolgt und Bequemlichkeit durch die Möglichkeit, den Helm sofort benutzen zu können und die Batterien bei Bedarf zu wechseln.