Die 5 besten Stichsägen

Die beste Stichsäge ist ein vielseitiges Elektrowerkzeug. Sie ist ein echtes Must-Have für Heimwerker, denn damit können Sie Holz, Keramikfliesen und eine ganze Reihe anderer Materialien wie Eisen und Metalle zuschneiden.

Sie können sowohl lineare als auch geschwungene Schnitte durchführen sowie Löcher für Unterbauten wie Spülen, Herde und Steckdosen erstellen.

Diese Geräte sind leichter, wendiger und einfacher zu transportieren als Kreissägen. Sie verwenden ein kleines vertikales Blatt, das sich mit bis zu 3.000 Anschlägen pro Minute auf und ab bewegt. Die verschiedenen auf dem Markt befindlichen Stichsägen haben eine große Funktionsvielfalt. Daher ist es wichtig, den richtigen Typ je nach Einsatzart auszuwählen.

Die Preise reichen von Basismodellen unter 50 Euro bis hin zu professionellen Stichsägen für bis zu 5.000 Euro. Wenn Sie sich für den Kauf eines bestimmten Models entschieden haben, können Sie verschiedene Marken miteinander vergleichen, damit Sie bei Faktoren wie Zuverlässigkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis die beste Auswahl treffen.

Die besten Stichsägen

Welche Stichsäge ist die beste?

Je nach Budget können Sie die zahlreichen Angebote in Erwägung ziehen.

Die günstigsten und preiswertesten Modelle haben in der Regel die geringste Leistung und Ausstattung. Sie werden auch Geräte finden, die in einer niedrigen Preisklasse unter 50 Euro angeboten werden: Es ist wichtig sich aber bewusst zu sein, dass es sich hierbei um einfache Werkzeuge handelt, ohne jegliches Zubehör und dass sie keine besonderen Funktionen bieten.

Geräte der Mittelklasse zeichnen sich durch Preise zwischen 50 und 200 Euro aus; leistungsfähigere Geräte starten bei einem Preis über 200 Euro, sind daher aber umfangreicher ausgestattet und enthalten bereits Sägeblätter.

Die besten Angebote finden sie stehts im Online-Handel, wo Sie auch Bewertungen und Meinungen von anderen Käufern finden können, die Sie so bei Ihrer Wahl unterstützen können.

Nachfolgend präsentieren wir Ihnen die besten Stichsägen:

1. Stichsäge von Bosch Professional GST 160 CE

Bosch Professional...

Bei Amazon kaufen

Besondere Konstruktionsmerkmale wie die kompakte Form, das geringe Gewicht und der handliche Griff ermöglichen eine optimale Kontrolle beim Schneiden. Die hochpräzise Führung mit patentierter Doppelwalze verhindert ein Durchbiegen des Sägeblatts und garantiert eine hohe Schnittpräzision.

Der kraftvolle 800-Watt-Motor mit Constant Electronic System bietet maximale Leistung auch bei harten Materialien. Die Schnitttiefe bei Holz liegt bei 160 mm, bei Aluminium 20 mm. Die Vibrationen sind dank des Massenausgleichssystems sehr gering, für eine absolut gleichmäßige Rotation.

Mit der „Ruheposition“ kann das Sägeblatt schnell und bequem mit einer Hand gewechselt werden.  Die aktivierbare LED sorgt für eine optimale Ausleuchtung des Schneidbereichs. Im Werkzeug-Set enthalten sind der L-Boxx-Tragekoffer, drei Sägeblätter, ein Splitterschutz und ein Set zur Staubabsaugung.

  • geringes Gewicht
  • ergonomisch
  • mit Zubehör

2. Pendelhubstichsäge von Makita 4351FCTJ 

Makita...

Bei Amazon kaufen

Hierbei handelt es sich um ein Gerät mit hoher Leistung (720 W). Der ausgewuchtete Mechanismus reduziert effizient Geräusche und Vibrationen. Das Gerät gewährleistet dank der verwendeten Elektronik eine stufenlose Einstellung der Umdrehungen.

Es verfügt über ein schlüsselloses Sägeblatt-Wechselsystem, das den Wechsel des Zubehörs sehr einfach macht. Diese Stichsäge bietet eine dreistufige Schnitteinstellung und einen Geradschnittmodus. Die Bodenplatte kann für mehr Komfort beidseitig um 45 Grad geneigt werden. Zur Beleuchtung der Arbeitsstelle ist eine LED-Diode vorhanden.

Es besteht die Möglichkeit, ein externes Gerät zur Staubabsaugung anzuschließen. Die Schnitttiefe bei Holz beträgt 135 mm und die Schnitttiefe bei Stahl beträgt 10 mm. Das Gerät misst 271 x 73 x 187 mm und wiegt 2,5 kg.

Komplett mit Makpac-Tragekoffer, 6-teiligem Sägeblatt-Satz, Kunststoff-Schiebeplatte, Zugentlastung, 4-er Schlüssel.

  • leise
  • kompakt
  • mit Zubehör

3. Stichsäge von Hitachi CJ110MVA

Hitachi CJ 110 MVA...

Bei Amazon kaufen

Diese Säge ist schnell und leistungsstark (720 W), hat einen verstärkten Sockel aus Zinkdruckguss, ist nach vorne und hinten verstellbar und lässt sich sowohl rechts als auch links von 0° bis 45° neigen. Sie verfügt über ein innovatives System mit Kreisschneidevorrichtung, das in 4 verschiedenen Positionen einstellbar ist.

Der Arbeitsbereich wird von einer automatischen LED-Lichtquelle beleuchtet und wird dank eines effizienten Gebläse-Systems ständig gereinigt. Diese Stichsäge ist mit einem Drehzahlregler ausgestattet, damit Sie je nach auszuführender Arbeit eine Vorauswahl treffen können, die am geeignetsten ist. Ein Anschluss ermöglicht das Anbringen eines externen Staubsaugers. Das Sägeblatt kann ohne Werkzeug gewechselt werden.

Der Griff ist aus „Soft-Grip“-Material gefertigt und der Maschinenkörper ist mit Gummi überzogen, für einen sicheren und komfortablen Griff. Diese Stichsäge eignet sich zum Schneiden verschiedener Holzarten und Laubsägearbeiten sowie zum Schneiden von weichem Stahl, Aluminium und Kupfer.

  • vielseitig regulierbar
  • sicherer Grill
  • Komfort

4. Pendelhub-Stichsäge von Stanley FME340K

Stanley FatMax...

Bei Amazon kaufen

Hierbei handelt es sich um eine professionelle Stichsäge mit einer Leistung von 710 W und einer Leerlaufdrehzahl von 800 – 3200 Hüben/min (Hublänge 20 mm). Sie verfügt über ein Schnell-Anschluss-System für Sägeblätter mit U- als auch T-Anschluss. Sie schneidet im Winkel von 0 – 45°, mit einer maximalen Tiefe von 85 mm bei Holz, 10 mm bei Stahl und 15 mm bei Aluminium.

Die Pendelbewegung der Klinge beschleunigt die Anwendung, während der rutschfeste, Gummi-Griff für einen stets effektiven Halt sorgt. Das Elektrokabel hat eine Länge von 4 m, für maximalen Bewegungskomfort.

Außerdem ist ein LED-Licht zur Beleuchtung der Schneidfläche vorhanden. Auch eine Tragetasche und ein Sägeblatt für Holz sind im Set enthalten. Wenn Sie Ihren Kauf auf der Website des Unternehmens registrieren, können Sie von einer erweiterten dreijährigen Garantie profitieren.

  • schneller Anschluss
  • rutschfest
  • Beleuchtung

5. Pendelhub-Stichsäge von Black+Decker KS901SESA2-QS

Black+Decker Stichsäge...

Bei Amazon kaufen

Dieses Modell hat eine Autoselect-Technologie, die das Schneiden einfach und effizient macht. Einfach die gewünschte Einstellung bzw. Anwendung auswählen und die Stichsäge passt automatisch die Geschwindigkeit und die Hubzahl an. Die Pendelbewegung ermöglicht schnelles und präzises Arbeiten. Der Span-Ausreißschutz verhindert Beschädigungen des Materials beim Schneiden.

Zu den bautechnischen Merkmalen des Geräts gehören eine variable Drehzahl zwischen 1.500 und 3.000 Hüben/min, ein Schrägschnitt von 22,5 oder 45°, eine Sägeblatt-Schnellbefestigung sowie einen Adapter zur Staubabsaugung.

Die maximale Schnittleistung beträgt 15 mm bei Aluminium, 8 mm bei Stahl und 90 mm bei Holz. Im Lieferumfang ist ein komplettes Zubehörset enthalten: ein Splitterschutz, 10 verschiedene Sägeblätter und eine Werkzeugtasche.

  • einfache Handhabung
  • Splitterschutz
  • Staubsaug-Funktion

Kabelgebundene oder kabellose Stichsäge?

Unabhängig davon, welche Art von Arbeit Sie erledigen müssen, werden Sie sich zwischen kabelgebundenen Stichsägen und kabellosen Handstichsägen entscheiden müssen: Erstere sind sicherlich leistungsstärkere Modelle für Tischarbeiten, letztere Modelle sind komfortabler zu handhaben für Arbeiten an Orten, an denen Sie keine eine Steckdose zur Hand zu haben.

Wie bei anderen Werkzeugen für Heimwerker sind kabelgebundene Stichsägen im Allgemeinen leistungsstärker. Wenn Sie Ihr Gerät also viel benutzen oder besonders schwierige und harte Materialien bearbeiten, wählen Sie am besten ein Gerät, das mit Netzstrom betrieben wird, was Ihnen unbegrenzte und konstante Leistung bietet.

Akku-Sägen haben den Vorteil, dass sie tragbar sind und an schwer zugänglichen Stellen leichter eingesetzt werden können. Der Akku entlädt sich schneller, wenn Sie mit stärkeren Materialien arbeiten, die einen großen Kraftaufwand erfordern.

Tatsächlich sind die Leistung und die Reichweite dieser Gerätetypen begrenzt, sodass akkubetriebene Modelle bei weicheren Materialien geeigneter sind. Die batteriebetriebene Stichsäge ist eine gute Wahl, wenn Sie nur kleine, kurze Arbeiten erledigen müssen. Um beispielsweise dünner Hölzer wie Sperrholz, Kunststoff oder Aluminium zu schneiden.

Leistung der Stichsäge

Stichsaege

Je stärker die Stichsäge ist, desto schneller können Sie arbeiten. Um zu prüfen, welche Art von Leistung bei den verschiedenen Modellen gegeben ist, müssen Sie auf dem Identifikationsschild des Werkzeugs nachsehen: die Leistung bei Drahtsägen und die Spannung bei Akku-Sägen.

Wer sich für eine netzbetriebene Stichsäge entscheidet, kann eine weitere Auswahl anhand der Motorleistung treffen: Auf dem Markt finden Sie Stichsägen mit variabler Leistung von 300 W für Modelle im unteren Preissegment bis hin zu 800 W für einige High-End-Modelle.

Wenn Sie sich für eine Akku-Stichsäge entscheiden, müssen Sie auf die Stromstärke achten: Alle Elektro-Stichsägen dieses Typs sind nämlich mit 18-V-Akkus ausgestattet, in den meisten Fällen handelt es sich dabei inzwischen um Lithium-Ionen-Akkus.

Ni-Cd-Batterien (Nickel-Cadmium) sind immer noch in Low-End-Produkten zu finden und werden wegen ihrer geringeren Kosten gegenüber Li-Ionen-Batterien bevorzugt.

Es ist zudem wichtig auf den Wert der Amperestunde (Ah) oder Milli-Amperestunde (mAh) zu achten, da er Ihnen eine Vorstellung von der Arbeitsdauer der Batterie geben kann und wie lange die Aufladezeit ist, falls nicht vom Hersteller angegeben: diese Werte können von 1h bis 5h variieren.

Akkus mit höherer Stromstärke haben daher eine Betriebsdauer von mehreren Stunden, während Akkus mit geringerer Stromstärke in manchen Fällen nicht mehr als eine Stunde Dauerbetrieb garantieren können. Wenn Sie eine Akku-Stichsäge außerhalb des Hauses verwenden wollen, sollten Sie immer einen geladenen Ersatz-Akku zur Verfügung haben.

Geschwindigkeit der Stichsäge

Stichsäge, Meterk 20V...

Einige Stichsägen haben mehrere Geschwindigkeitseinstellungen. Eine einzige Geschwindigkeit ist für den einfachen Gebrauch ausreichend. Möchten Sie hingegen mehrere verschiedene Arbeiten damit erledigen, sollten Sie zu einem Modell mit einstellbaren Geschwindigkeiten greifen.

Falls Sie sich für ein Modell mit mehreren Geschwindigkeiten entscheiden, ermöglicht Ihnen dies genaueres Arbeiten, vor allem, wenn Sie die Maschine zum Schneiden verschiedener Materialtypen verwenden. Einige Modelle verfügen auch über einen sogenannten Sperrschalter womit Sie eine bestimmte Geschwindigkeit festlegen können, die dann stehts beibehalten wird. Eine nützliche Funktion für kontinuierliches und präzises Schneiden.

Die Geschwindigkeit ist sowohl für die „Sauberkeit“ des Schnitts wichtig, der bei hohen Geschwindigkeiten schärfer und weniger ausgefranst bleibt, als auch für das leichte Schneiden selbst härtester Materialien, die hohe Geschwindigkeiten erfordern.

Neigungswinkel des Sägeblatts

Bei hochwertigen Stichsägen gibt es einen Hebel, der das Sägeblatt nach vorne schiebt und ihm eine Neigung verleiht. Dadurch bildet das Sägeblatt mit dem zu schneidenden Untergrund einen spitzen Winkel und führt während des Schnittes eine andere Bewegung aus als beim senkrechten Schneiden.

Dabei handelt es sich um eine Pendelbewegung, die das Sägeblatt beim Abwärtshub vom Material wegbewegt und beim Aufwärtshub zurückbringt: Diese Bewegung erhöht die Schnittgeschwindigkeit und verhindert so, dass das Sägeblatt schnell verschleißt.

Sie können eine Orbitalfunktion einstellen, bei der sich das Sägeblatt seitlich hin und her bewegen, damit Sie noch schneller schneiden können. Dies ergibt einen etwas gröberen Schnitt, daher also nicht ideal für Detailarbeiten.

Auswahl des Sägeblatts

Auswahl-des-Saegeblatts

Die Wahl des richtigen Sägeblatts je nach Art der Arbeit ist entscheidend. Stichsägeblätter werden nach der Anzahl der Fäden pro Zoll (TPI) klassifiziert. Je höher der TPI-Wert, desto schneller ist die Bewegung und desto glatter der Schnitt.

Das Material der Sägeblätter muss für die Art des zu schneidenden Materials geeignet sein. Die Sägeblätter können wie folgt beschaffen sein:

  • aus Stahl mit hohem Geschwindigkeitsgrad (abgekürzt HSS). Sie werden zum Bearbeiten von Holz und Metallen verwendet
  • aus Kobaltstahl. Eigen sich ebenfalls für das Bearbeiten von Holz und Metall, sind aber viel robuster.
  • aus gehärtetem Stahl mit Hartmetallsägekordel (HCS). Sie werden hauptsächlich zum Schneiden von harten Materialien wie z. B. Mauerplatten eingesetzt.
  • zum Schneiden noch härterer Metalle empfehlen wir die speziell für diesen Zweck hergestellten Bimetall-Sägeblätter (BIM).

Einige Modelle haben ein Schnellwechselsystem, mit dem Sie die Sägeblätter schnell und einfach wechseln können. Dies ist eine nützliche Fiktion, wenn Sie mit verschiedenen Arten von Materialien arbeiten.

Weitere Funktionen der Stichsäge

Weitere Funktionsmerkmale einer Stichsäge sind:

  • die Möglichkeit, durch Kippen der Grundplatte nach links oder rechts Winkelschnitte von bis zu 45 Grad durchzuführen zu können
  • Wenn Sie nicht wollen, dass Staub oder Späne überall auf dem Boden und in jeder Ecke Ihres Hauses landen oder Sie daran hindern, zu sehen, wo Sie schneiden, haben einige Stichsägen- Modelle einen Aufsatz zum Anschluss an einen Staubsauger, andere alternativ ein Gebläse, um den entstehenden Schneidstaub wegzupusten
  • Einige Stichsägen verfügen über eine vor dem Sägeblatt installierte Laserführung, die als Unterstützung bei Präzisionsschnitten dient. Diese Funktion ist bei hellem Licht oder starker Staubentwicklung nicht sehr geeignet. Allgemein aber ist dieser Modus sehr hilfreich.
  • Eine LED-Leuchte kann bei besonders schlechten Lichtverhältnissen und der Notwendigkeit, präziser zu arbeiten, nützlich sein
  • Vergessen Sie unter den Zubehörsätzen nicht den Kauf eines Sägeblatt-Sets
  • In vielen Fällen wird die Stichsäge mit einem praktischen Hartschalenkoffer verkauft, der für den Transport des Werkzeugs nützlich ist

Eine Sache, die Sie auf keinen Fall vergessen sollten, ist, dass Stichsägen, wie alle Schneidwerkzeuge, sehr gefährlich sein können. Achten Sie auf Modelle, die über Sicherheitsschalter oder eine Schnellverriegelungstaste verfügen.

Beim Starten des Werkzeugs kann eine Sanft-Anlauf-Funktion, die mit einer niedrigeren Drehzahl startet, sinnvoll sein. Das Sägeblatt sollte außerdem an einem Schutz entlang gleiten, um maximale Sicherheit zu gewährleisten.