Die 5 besten Digitalmultimeter

Wer weiß, wie oft es Ihnen schon passiert ist, dass Sie zu Hause einen elektrischen Defekt hatten oder ein Gerät in den Händen gehalten haben, das nicht mehr funktioniert. Was soll man in einem solchen Fall tun? Die einzige Lösung scheint darin zu bestehen einen Elektriker zu rufen oder das Gerät zu einer Werkstatt zu bringen.

Aber es gibt einen anderen Weg der viel günstiger ist: kaufen Sie ein Digitalmultimeter. Dank dieses Tools können Sie den Defekt eines Elektrogeräts sofort erkennen und mit einem einfachen Do-it-yourself-Eingriff beheben.

Die besten Digitalmultimeter

 Welches Digitalmultimeter ist das beste?

Eine der wichtigsten Fragen, die man sich beim Kauf dieses Werkzeugs stellen sollte ist der Verwendungszweck. Für den professionellen Einsatz muss das Gerät absolut präzise und robust sein.

Wenn Sie hingegen ein Gerät für den Haushaltsgebrauch oder zum Heimwerken suchen, benötigen Sie keine besonderen Zusatzfunktionen und können sich für ein einfaches, preiswertes Digitalmultimeter entscheiden.

Im Online-Handel ist es einfach, Geräte aller Marken zu finden. Tests, Vergleiche und Meinungen von regelmäßigen Nutzern helfen oft dabei, das beste Modell für individuelle, spezifische Bedürfnisse zu finden.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die besten Digitalmultimeter vor:

1. Mini Digitalmultimeter von Proster 

Proster...

Bei Amazon kaufen

Ist durch seine kompakte Größe auszeichnet.

Es kann für folgende Prüfungen verwendet werden: AC/DC-Spannungstest, DC/AC-Stromtest, elektrischer Stromwiderstand, hfe (DC-Verstärkung) Test, Frequenztest, Dual-Sloap-Test und NPN PNP Transistortest.

Dieses Digitalmultimeter verfügt über eine Abschaltautomatik, eine Datenerhaltungsfunktion und eine Anzeige für niedrige Batteriespannung. Eine 9V-Batterie ist im Lieferumfang enthalten.

2. Digitales Multimeter MS8233D von Crenova

Crenova MS8233D Digitales...

Bei Amazon kaufen

Dieses Gerät ist ein tragbarer Wechselspannungsdetektor und -tester. Über den zentralen Regler können Sie die Messung auswählen, die Sie durchführen möchten.

Es verfügt über ein 4-ziffriges Display, das durch Drücken der entsprechenden Taste mit Hintergrundbeleuchtung versehen werden kann. Es schaltet sich automatisch aus, wenn es fünfzehn Minuten lang nicht benutzt wird.

Diesem Digitalmultimeter können Aufprall und Sturz nichts anhaben. Das Gerät ist gemäß IEC61010-1, Überspannungskategorie CAT II 600 V und doppelter Isolierung ausgelegt.

3. Digitalmultimeter True-RMS Auto Range von KKmoon

KKmoon Digital Multimeter...

Bei Amazon kaufen

Dieses Gerät ermöglicht die Durchführung einer Vielzahl von Messungen, wie z. B. die Messung von DC/AC-Spannung, Widerstand und Temperatur. Die Messung letzterer erfolgt mit einem eingebauten Thermistor oder einem mitgelieferten externen Messfühler.

Das Gerät verfügt über eine automatische Reichweite für maximale Benutzerfreundlichkeit.

Es verfügt über ein beleuchtetes Display, das ein sofortiges Ablesen bei allen Lichtverhältnissen ermöglicht.

4.  Digitalmultimeter & Voltmeter von Beva

Digital Multimeter...

Bei Amazon kaufen

Dieses Gerät ist einfach zu bedienen und bietet mehrere Funktionen wie Strom-, Spannungs- und Widerstandsmessung sowie Dioden- und Transistormessungen.

Es erweist sich als nützliches Werkzeug für die Diagnose, den Zusammenbau und die Reparatur von Schaltungen und Verkabelungen.

Dieses Digitalmultimeter ist robust gebaut, mit einem LCD-Display für klare und einfache Ablesung ausgestattet und verfügt über einen Überlastungs- und Überspannungsschutz.

5.  Digitales Zangenmultimeter PM2108 von Peakmeter

PEAKMETER Digitales...

Bei Amazon kaufen

Dieses mit Hintergrundbeleuchtung ausgestattete Zangenmultimeter wird mit einer 9-V-Batterie und Kabeln für Spannungs- und Strommessungen geliefert und zeichnet sich durch die Qualität seiner Messleitungen aus.

Es verfügt über einen Überlastungsschutz für alle Messbereiche. Das Gerät verfügt über einen integrierten Standfuß und einer Hartplastik-Schutzschale, die es effektiv vor Stößen schützt.

Dieses Gerät hat eine Größe von 22 x 13 x 6 cm.

Worum handelt es sich genau bei einem Digitalmultimeter?

Digitalmultimetern

Ein Multimeter ist ein Instrument, das, wie der Name schon sagt, in der Lage ist, den Wert vieler verschiedener elektrischer Größen zu bestimmen. Tatsächlich können Sie damit Messungen wie den Widerstand, den elektrischem Strom und die Spannung vornehmen, sowohl bei Gleich- als auch bei Wechselstrom.

Da alle diese Funktionen in einem einzigen Gerät enthalten sind, ist es notwendig zu verstehen, wie man es einrichtet, um es so effizient wie möglich zu nutzen.

Wozu benötigt man ein Digitalmultimeter?

Früher wurde eine Art von Schraubenzieher als Spannungsprüfer verwendet. Das Multimeter ist in der Lage den elektrischen Fehler genauer zu identifizieren, um die passendste Reparaturmethode wählen zu können.

Dieses Gerät kann alle Messungen, die die Elektrizität betreffen durchführen. Es wird auch als Multitester oder einfacher Tester bezeichnet, weil es in einem einzigen Gerät mehrere Funktionen der elektrischen Messung integriert.

Elektrizität bezieht sich auf alle makroskopischen und mikroskopischen physikalischen Phänomene der Wechselwirkung zwischen Materie, die elektrische Ladungen erzeugen, da Materie selbst aus positiven und negativen Ladungen aufgebaut ist.

Die Kenntnis dieser Phänomene hat zu einer Vielzahl praktischer Anwendungen geführt, die die Grundlage des modernen Lebens bilden, wie z. B. Beleuchtung, Radio und Fernsehen. Außerdem ermöglichen diese das Funktionieren von Motoren vieler Maschinen und Geräte.

  • Bestandteile eines Digitalmultimeters

Das Multimeter besteht aus einem Display, einer Reihe von Tasten, einem Drehknopf, mit dem Sie zwischen verschiedenen Skalen und AV-Buchsen wechseln können: Das einzige Bedienelement, auf das Sie einwirken müssen, ist der zentrale Drehknopf, mit dem Sie alles Nötige einstellen können. Digitalmultimeter haben je nach Modell unterschiedliche Arten der Darstellung von Werten. Einige sehr präzise Modelle können einen bis zu 7-stelligen Wert anzeigen.

  • Welches Digitalmultimeter?

Zu den Messungen, die mit diesem Gerät durchgeführt werden können, gehören der Nachweis von Spannung, Frequenz, Widerstand, elektrischer Kontinuität im untersuchten Abschnitt eines Stromkreises, die Funktionsprüfung von Dioden und Transistoren.

Der Tester wird verwendet, um zu überprüfen, ob ein Gerät Strom empfängt und um zu verstehen, wo der Fluss in Anwesenheit eines elektrischen Defektes unterbrochen wird, damit man eingreifen und reparieren kann. Deshalb ist dieses Werkzeug ideal sowohl für den Profi (Elektriker, Elektroinstallateur, Elektrotechniker,) als auch für den Hobbyhandwerker.

Der Digitalmultimeter vereint in einem einzigen Gerät die Funktion eines Amperemeters, das die Stromstärke in einer Leitung misst, die eines Voltmeters, das die Potentialdifferenz zwischen zwei Punkten im Stromkreis erfasst, und die eines Ohmmeters, das den elektrischen Widerstand misst.

Aus diesem Grund kann dieses Gerät auch für den Amateur- und Hausgebrauch nützlich sein: Es ist besonders geeignet, um den Grund für den Ausfall einer Steckdose oder den Defekt eines elektrischen Geräts zu ermitteln.

Digitales oder analoges Multimeter?

Multimeter

Die derzeit auf dem Markt erhältlichen Multimeter werden in analoge und digitale Geräte unterteilt. Bei ersteren, die schon viel länger in Gebrauch sind, wird der Messwert durch eine Nadel angegeben, die sich entlang einer mehrfach abgestuften Skala bewegt.

Je nach Positionierung der Nadel wird der gewünschte Wert vorgegeben, den der Nutzer mit ausreichender Erfahrung ablesen können muss.

Digitale Geräte sind moderner und ermöglichen das Ablesen der Messwerte direkt auf dem Display mit LED- oder Lcd-Bildschirm. Sein Genauigkeitsgrad ist deutlich höher (0,5 % im Vergleich zu 1-3 % bei den analogen Geräten), was ihn oft zum bevorzugten Gerät sowohl für den professionellen als auch für den Amateurbereich macht.

Die analoge Version wird jedoch bevorzugt, wenn das Signal zeitliche Schwankungen aufweist: In diesem Fall ist die Messung nämlich nicht stabil und könnte zu Fehlern führen.

Genau aus diesem Grund sind anspruchsvollere digitale Geräte entstanden, die neben der Anzeige auch über einen analogen Cursor verfügen. Bei den fortschrittlichsten Modellen gibt es oft eine „Hold“-Funktion, die den gelesenen Wert (auf dem maximalen oder minimalen Peak) festhält.

  • Ist das Multimeter ungefährlich?

Bei der Verwendung eines solchen Gerätes sollten Sie nie vergessen, dass Sie mit Strom arbeiten. Es ist daher wichtig, dass das Gerät doppelt isoliert und ausreichend geschützt ist.

Dadurch wird das Risiko von Problemen oder Verletzungen des Benutzers oder einer Beschädigung des Geräts bei Messungen von Werten, die höher sind als jene im Regelbereich, vermieden.

Eine Empfehlung für ein preiswertes Multimeter

Prüfen Sie vor dem Kauf, ob das Gerät den Sicherheitsnormen der betreffenden Spannungsarten entspricht. Wie in der Norm CEN EN61010 angegeben, wird in vier Gruppen von Geräten unterteilt, die mit den Initialen Kat/Cat (für Kategorie / engl. categorie) identifiziert werden.

Multimeter der Kat. 1 eignen sich für sehr niedrige Spannungen und Leistungen, Multimeter der Kat. 2 für Hausinstallationen und Multimeter der Kat. 3 für höhere Leistungen, die von Verteilertafeln, Motoren und Verteilersteckdosen erzeugt werden. Geräte der Kat. 4 werden für sehr hohe Leistungen, Ströme und Spannungen verwendet, z. B. für allgemeine Verteilerschränke, Antriebskraft und große Anlagen.

Je höher der Indexwert, desto größer der Grad der Beständigkeit gegenüber einem höheren Energieniveau und desto sicherer das Gerät.

Wie wir wissen sind Multimeter je nach Größe in zwei Versionen erhältlich. Es gibt sie als Handgeräte, die mit Batterien ausgestattet sind und daher sehr handlich sind auch aufgrund ihres Taschenformats. Alternativ gibt es auch tragbare oder stationäre Geräte, die hauptsächlich an einem fixen Standort verwendet werden und die über eine Steckdose mit Strom versorgt werden müssen.

Die Qualität eines Multimeters kann auch anhand seiner Eingangsimpedanz oder seines Widerstandes bestimmt werden. Was den Preis betrifft, kann man schnell feststellen, dass auch sehr günstige Modelle eine zufriedenstellende Leistung garantieren.

  • Kategorien von Digitalmultimetern

Multimeter werden je nach Verwendungszweck in verschiedene Kategorien eingeteilt. Kat 1 umfasst elektronische Geräte, die nicht direkt an das Stromnetz des Gebäudes angeschlossen sind. Kat 2 bezieht sich auf Haushaltsgeräte, PCs und Fernseher, die an die Stromversorgung des Gebäudes angeschlossen sind, während Kat 3 für Motoren, große Gebäudebeleuchtungssysteme und Stromverteilungsleitungen gilt.

Kat 4 wird von Energieversorgern für dreiphasige Anschlüsse verwendet.

Aus Sicherheitsgründen ist es am besten, Multimetern entsprechend der Kategorie des Arbeitsbereichs zu verwenden. Multimeter höherer Kategorien verfügen über Hochenergiesicherungen, die Geräte schützen, die an Hochspannungseingangsquellen angeschlossen sind.

  • Messungen

Mit einem typischen Multimeter können wir folgendes messen: Spannung in Wechselstrom (AC) und Gleichstrom (DC); Strom in Wechselstrom (AC) und Gleichstrom (DC) und den Widerstand des gesamten Stromkreises oder zwischen einzelnen Stromkreiskomponenten.

Einige Digitalmultimeter können Widerstände bis zu 50 Ohm mit Milliohm (0,001 Ohm) Auflösung messen. Andere können verwendet werden, um eine Diode zu testen oder die Transistorverstärkung zu messen. Es gibt auch Multimeter, die Minimal- und Maximalwerte aufzeichnen und Daten über das drahtlose Internet speichern können.

Spezialmultimeter werden verwendet um die Kapazität eines Kondensators, die Frequenz eines eingehenden Signals oder die Temperatur zu messen.

  • Funktionen

Bevor Sie sich entscheiden, welche Art von Digitalmultimeter für Ihr Projekt am besten geeignetsten ist, ist es wichtig, die große Bandbreite an Funktionen zu verstehen, die Multimeter ausführen können. Die meisten Digitalmultimeter können die folgenden Parameter messen: Frequenz, Leitwert, Kontinuität, Induktanz und Widerstand.

Es gibt jedoch einige fortschrittlichere Modelle, die Ihnen eine noch größere Auswahl an Funktionen und Messungen bieten. Wenn Sie etwas Bestimmtes benötigen und an einer technologisch fortschrittlichen Konstruktion arbeiten, empfehlen wir Ihnen, nach einem Multimeter zu suchen, das Dezibel, Mikroampere und Umdrehungen pro Minute messen kann und über Grafikfunktionen verfügt.

  • Bandbreite

Bei der Suche nach einem Multimeter im Fachhandel ist es wichtig, sich auf die spezifischen Funktionen des Geräts zu konzentrieren. Andernfalls könnten Sie am Ende ein Gerät kaufen, das für die Anforderungen Ihres Projekts völlig unbrauchbar ist.

Das typische Sortiment besteht aus drei Grundtypen von Werkzeugen: Digitalmultimeter von Fluke, digitale Zangenmultimeter und digitale Auto-range-Multimeter. Werfen wir einen kurzen Blick auf die Merkmale der einzelnen Typen.

Arten von Digitalmultimetern

  • von Fluke
  • Zangenmultimeter
  • Autorange-Multimeter

Digitalmultimeter von Fluke werden hauptsächlich zur Kalibrierung von Spannungen, Strömen und anderen elektrischen Einheiten verwendet. Ein Stromzangenmodell hat eingebaute Messgeräte zur Ermittlung des elektrischen Flusses; solche Modelle werden normalerweise für professionelle Laboranwendungen verwendet.

Ein Autorange-Digitalmultimeter findet bei einfacheren Projekten Verwendung. Es ist ideal für Heimwerker und Hobbyelektriker, die zu Hause arbeiten. Es misst in der Regel nur einen Wert auf einmal.

Aber um diese drei Arten von Multimetern besser zu verstehen, wollen wir sie uns genauer ansehen.

  • Den Widerstand mit einem Digitalmultimeter von Fluke kalibrieren

Möchten Sie den Widerstand und die Spannung von elektrischen Geräten in Ihrem Haus oder Maschinen kalibrieren? Ein professionelles Digitalmultimeter von Fluke hilft Ihnen mit seinem großen Bildschirm, den Widerstand und die Spannung gleichzeitig zu ermitteln.

Mit fortschrittlichen Modellen können Sie die Frequenz, den Schock, den Spannungsabfall, den Druck, die Feuchtigkeit und sogar die Temperatur von elektrischen Komponenten messen.

  • Messen von Strömungen mit dem digitalen Zangenmultimeter

Dieser Multimeter wird zur Messung grundlegender elektrischer Energieflüsse (Stromfluss, Spannung, Leistungsaufnahme, Leistung und Stromstärke) in Batterie-, Maschinen- oder HLK-Anlagen verwendet. Zur Ausstattung gehört eine Klemme, die an den zu messenden Bereich des Gerätes angeschlossen wird.

Eine allgemeine Erklärung der Funktionsweise ist folgende: die Zange wird an ein elektrisches Gerät angeschlossen, um dessen Wert in Ampere zu messen; die Sonden des Digitalmultimeters werden an ein elektrisches Gerät angeschlossen, um die Menge an Volt im Gerät zu messen; nachdem beide Einheiten richtig gemessen wurden, können sie entsprechend der gewählten Einstellungen programmiert oder kalibriert werden.

  • Automatische Erfassung mit dem Autorange-Digitalmultimeter

Sie haben vielleicht schon von den Digital- oder Zangenmultimetern von Fluke gehört, aber was zum Geier ist ein Autorange-Multimeter? Handelt es sich dabei um ein weiteres Modell oder ist es eine Funktionseinstellung? Eigentlich ist es beides!

Es ist ein Multimeter, das automatisch die Messwerte speichert, die Sie messen. Es gibt viel weniger Knöpfe und Einstellungen, an denen man herumfummeln muss, sodass Sie fast freihändig arbeiten können.

Digitalmultimeter test

Welche Digitalmultimeter messen welche Komponenten?

Die drei oben aufgelisteten Haupttypen von Digitalmultimetern können eine Vielzahl von Branchen und Nischen umfassen. Diese Geräte erleichtern Menschen vieler Sektoren die Arbeit. Sie ermöglichen es ihnen sichere Messungen für sich und Ihre Arbeitspartner zu schaffen.

Das umfangreiche Angebot an Multimetern auf dem Markt kann anfangs verwirrend sein, aber wenn Sie Schritt für Schritt vorgehen, können Sie das Gerät finden, das genau das tut, was Sie wollen und die Messwerte liefert, die Sie brauchen.

  • Übergang vom Analog- zum Digitalmultimeter

Analoge Multimeter werden auch VOM genannt, aufgrund ihrer Messfunktionen: Voltmeter, Ohmmeter, Milliamperemeter. Digitale Messgeräte folgen dem Akronym DMM, für Digital-Multi-Meter. Der „Multi“-Teil bezieht sich natürlich auf die Tatsache, dass sie eigentlich mehrere Messgeräte in einem sind.

Wie bereits erwähnt, gibt es einige Vorteile bei der Verwendung von analogen Multimetern. Sie sind nicht nur günstiger, sondern verwenden auch ein Nadel-Skalen-System, das von einigen Mechanikern und Elektrikern immer noch bevorzugt wird. Der Hauptvorteil eines VOMs gegenüber eines DMMs ist, dass man bei ersterem durch seine Nadelanzeige Tendenzen in einem variablen Wert einfacher erkennen kann.

  • Messungen mit VOM-Multimetern

VOMs sind laut Definition auf Volt-, Ohm- und Ampere-Messungen beschränkt. Wenn Sie ein langjähriger Analog-Benutzer sind, kann der Wechsel zu digitalen Multimetern eine überwältigende Umstellung sein. Die Gewöhnung an die digitalen Anzeigebildschirme, die Vielzahl der Knöpfe und die vorprogrammierten Einstellungen können die Handhabung des Gerätes erschweren. Wenn Sie möchten, können Sie einen in Ihrem örtlichen Baumarkt testen. Egal, ob Sie ein erfahrener Elektriker oder ein Heimwerker sind, Sie werden das Gerät für eine Vielzahl von Anwendungen geeignet finden.

Autoranging-Multimeter sind großartige Geräte mit einer Vielzahl kleinerer elektrischer Funktionen, während digitale Zangen- und Fluke-Multimeter Ihnen helfen können, einige der größeren, komplexeren Messungen vorzunehmen.

Wieviel kostet ein Digitalmultimeter?

Selbst das günstigste Multimeter ist für den Hausgebrauch geeignet. Ein preisgünstiges Gerät ist nur in den Funktionen und Einsatzbereichen eingeschränkt nicht in seiner Qualität.

Damit ein Messgerät innerhalb der betrieblichen Genauigkeitsgrenzen bleibt, muss es von Zeit zu Zeit kalibriert werden, was etwa 50-100 Euro kostet.

Es ist ziemlich sinnlos, ein Multimeter zu kaufen, das mehr als 50 Euro kostet, aber nicht kalibrierbar ist.

Auf welche Merkmale sollte ich bei einem Stromzähler achten?

Nachdem Sie sich für ein DMM oder ein VOM entschieden haben, müssen Sie nun festlegen, was Sie sich in puncto Genauigkeit, Funktionalität, Kalibrierung und Verarbeitungsqualität wünschen.

Eine begrenzte Genauigkeit mag im Heimwerkerbereich akzeptabel sein, bedeutet aber, dass das Messgerät kaum mehr tun kann, als Ihnen zu sagen, ob ein Stromkreis funktioniert oder nicht. Wenn Sie zwischen einer schlecht funktionierenden und einer gut funktionierenden Schaltung unterscheiden müssen, benötigen Sie etwas mit mehr Genauigkeit als Sie von Low-End-Geräten erhalten.

Wenn Genauigkeit für Sie wichtig ist, macht es nicht viel Sinn, ein unkalibriertes Messgerät zu kaufen. Ein weiterer Grund, sich für ein teureres Multimeter zu entscheiden, ist der große Umfang der Messfunktionen.

Schließlich ist da noch die Frage der Verarbeitungsqualität. Ein hochwertiges Messgerät mit einer erstklassigen Temperatursonde ist physisch stärker, da die Sonden mit Silikon statt mit PVC isoliert, die Griffe größer, die Sonden-Spitzen schärfer und die Funktionsanzeige besser ist.

Bekannte Marken von Multimetern

Fluke ist der Marktführer für tragbare DMM. Am unteren Ende des Marktes für tragbare Spannungsprüfer gibt es jedoch eine Menge an Konkurrenz und Sie werden keine Marke finden, die dominiert.

Viele große Messgeräte auf niedererem Niveau werden von Unternehmen entwickelt, in der Regel von asiatischen Firmen produziert werden, von denen man noch nie etwas gehört hat.

Auf dem Gebrauchtmarkt können Sie auch ein gutes Kompaktmultimeter finden, aber kaufen Sie es nur, wenn der Preis wirklich konkurrenzfähig ist.

Vorteile von tragbaren Multimetern

Tragbare Multimeter wurden früher nur für die Arbeit vor Ort verwendet, Profis bevorzugten Tischmessgeräte. Mit den Fortschritten in der Technologie übertrifft ein modernes High-End-Handmessgerät ein älteres Werkbankmodell. Für die meisten Do-it-yourself-Anwendungen ist daher ein Handmessgerät die beste Option. Sie werden oft mit einem Tragekoffer geliefert, um den Transport zu erleichtern.

Die Auswahl eines Digitalmultimeters

Es gibt eine ziemlich große Preislücke zwischen den teureren tragbaren Messgeräten und den preiswerteren Tischgeräten. Sie können sich zwar auch auf dem Gebrauchtmarkt umsehen, aber Vorsicht ist geboten: selten findet man ein gebrauchtes Messgerät, das zeitgerecht kalibriert wurde.

Falls dies nicht der Fall sein sollte das, müssen Sie ein paar hundert Euro ausgeben, um das Gerät beispielsweise kalibrieren zu lassen.

Möglicherweise müssen Sie auch einige fehlende Zubehörteile ersetzen. Erwarten Sie nicht, dass Sie für ein gebrauchtes Tischgerät weniger bezahlen als für ein neues Handmessgerät. Letzteres hat aber trotzdem eine bessere Leistung.